Bei Änderungen gesetzlicher Vorgaben im Bereich Luftsicherheit. Betriebsrat muss zustimmen bei Auswirkungen auf das Personal?

Warum es Sinn macht uns die Gespräche mit dem Betriebsrat zu übertragen!

Warum es mehr Sinn macht uns die Gespräche mit dem Betriebsrat zu übertragen?

Antwort: Wir besitzen definitiv mehr Erfahrungswerte und Praxis-Know-How!

 

Ein Betriebsrat der seine Aufgabe richtig im Sinne der Arbeitnehmer ausfüllt, hat eine wichtige und verantwortungsvolle Position im Unternehmen.

Gleiches gilt für die Person die als Sicherheitsbeauftrage(r) zuständig ist für die Einhaltung der gesetzlichen LBA | EU Vorgaben zur Luftsicherheit / sichere Lieferkette.

 

Was also tun, wenn der Betriebsrat ablehnt, weil er sich der Argumentation des Sicherheitsbeauftragten nicht anschließen kann?

 

Das wichtigste Element ist dabei unsere umfassende Praxiserfahrung die wir aus den vielen Gesprächen mit Betriebsräten unterschiedlicher Unternehmen gewinnen konnten!

2011 war die größte Herausforderung betroffenen Unternehmen die Folgen der anstehenden gesetzlichen Änderungen klar zu machen.

  • Die finanziellen Auswirkungen mussten berechnet werden.
  • Die zusätzlichen Prüfungen des Personals mussten angegangen werden.
  • Der Betriebsrat und auch die Personalabteilung musste informiert werden.
  • Die Zustimmung des Betriebsrates war notwendig, damit das Unternehmen seine Wettbewerbsfähigkeit behaupten konnte.

Wir haben eine Vielzahl Gespräche mit Menschen aus Personalabteilung und Betriebsrat geführt. Durch die Bank gab es danach nur Zustimmung für die Umsetzung der gesetzlichen Veränderung im Bereich der Luftsicherheit.

Von diesen gesammelten Erfahrungen, gerade aus den vielen Gesprächen mit Betriebsrätinnen und Betriebsräten, zehren wir selbst heute noch.

 

Auch der folgende Punkt ist ein wesentlicher Grund weshalb Sie uns den Auftrag "Gespräch mit Ihrem Betriebsrat zu führen" erteilen sollten! 

  • Wir kennen alle Zusammenhänge und Auswirkungen der gesetzlichen Neuregelungen von Beginn an!
    • Wir pflegen unsere Kontakte zum LBA und den Ministerien.
      • Wir sind Mitbegründer des Bundesverbandes für Luftsicherheit, der FASAG e.V.
        • Unser GF, Herr Marc Jobelius, wurde in den Vorstand gewählt.
  • Wir arbeiten stetig an innovativen Unternehmenslösungen.
  • Wir wissen früher als viele andere was wichtig werden wird!


Welche Fragen zum Thema Betriebsrat sind für Sie noch offen geblieben?

Sind Gespäche mit dem Betriebsrat oder auch mit der Personalabteilung aufgrund gesetzlicher Änderungen im Bereich Luftsicherheit / sichere Lieferkette in Ihrem Unternehmen notwendig geworden?

GF Marc Jobelius: Ich freue mich von Ihnen zu hören. Rufen Sie mich an unter 0621/1507-710, oder klicken Sie jetzt auf das Kontaktformular.

 

Nutzen Sie unseren persönlichen Gratis-Ersttermin.

Rufen Sie mich direkt an, oder

klicken Sie jetzt auf Kontaktformular Erstgespräch.

 

Ich freue mich von Ihnen zu hören. 

 

Marc Jobelius

(GF AEO & bV SchulungsCenter der Bouché Air & Sea GmbH)